Bildergalerie: Bundesleistungswettbewerb 2014

© Pitt
Jeder dieser 11 Landessieger konnte sich als Sieger fühlen, denn allein das Erreichen des Bundesleistungswettbewerbs ist ein großer Erfolg im Berufsleben eines Parkett- und Bodenlegers
© Walter Pitt
Der Bundessieger der Bodenleger, Marc Gruber aus Enkenbach in der Pfalz, erlernte das Handwerk im Ausbildungsbetrieb Günther Dietz.
© Walter Pitt
Konstantin Blum, Bundessieger der Parkettleger 2014, wurde bei MW-Parkett- und Fußbodentechnik in Zierenberg ausgebildet und räumte ab.
© Walter Pitt
Bundesinnungsmeister Peter Fendt gab den Startschuss zu einem spannenden Bundesleistungswettbewerb, deren Sieger 2016 an den EuroSkills in Göteborg teilnehmen könnten.
© Walter Pitt
Volker Stauf, Geschäftsführer des Herstellers für Verlegewerkstoffe, ließ es sich nicht nehmen, die Siegerehrung vorzunehmen.
© Walter Pitt
Engagierte Sponsoren sind bei dieser Initiative immer gefragt. „Parkettlieferant“ Peter Harloff, Hinterseer, Dortmund, und Klaus Heider, stellvertretend für Ausrichter Stauf
© Walter Pitt
Das Juroren-Team: Der zurückgetretene Fachgruppenleiter Jörg Schülein, Tobias Michalak, Vorsitzender des Prüfungsgremiums, Fachgruppenleiter, Christian Brück, Vertreter des ortsansässigen Prüfungsausschusses und Heinz Brehm, ehemaliger Bundeslehrlingswart.
© Walter Pitt
Beim Wettbewerb sieht man sie noch: Die gute alte Technik des Abziehens mit der Ziehklinge.
© Walter Pitt
Engagierte Sponsoren sind bei dieser Initiative immer gefragt. „Parkettlieferant“ Peter Harloff, Hinterseer, Dortmund, und Klaus Heider, stellvertretend für Ausrichter Stauf.