Homepage -

Uzin Utz: Neuer Umsatzrekord

Die Uzin Utz AG, weltweit agierender Komplettanbieter für Bodensysteme, hat das Geschäftsjahr 2018 mit einem Umsatzrekord abgeschlossen. Der Konzernumsatz konnte um 16,9 % auf 345,7 Mio. Euro (2017: 295,8 Mio. Euro) gesteigert werden.

Die Uzin Utz Group konnte in einem anspruchsvollen Marktumfeld mit einerseits guter Baukonjunktur, andererseits starkem Wettbewerb ihren Umsatz 2018 von 295,8 Mio. Euro auf 345,7 Mio. Euro und damit um 16,9 % steigern. Dazu trugen vor allem die positiven Umsatzentwicklungen der Tochtergesellschaft codex GmbH & Co. KG, der Uzin Utz South Pacific Ltd. sowie das Geschäft in Nordamerika bei.

Außerdem wurden die 2018 akquirierten neuen Tochtergesellschaften, Forinn B.V. und Bosgoed Groothandel B.V. aus den Niederlanden und der Werkzeughersteller Pajarito aus Mettmann, in den Konzernabschluss einbezogen und trugen so ebenfalls zur Umsatzsteigerung bei.

Auf der Ertragsseite hatte der Ulmer Bauchemiespezialist mit branchenweit steigenden Rohstoffpreisen infolge der Baukonjunktur und den sprunghaft gestiegenen Logistikkosten vor allem durch Ausfall der Schiffskapazitäten zu kämpfen. Das Ergebnis vor Zinsen und Ertragssteuern lag daher mit 21,3 Mio. Euro zwar über dem Durchschnitt der letzten vier Jahre, aber unter dem sehr erfolgreichen Vorjahreswert in Höhe von 24,3 Mio. Euro.

Auch 2018 hat die Uzin Utz AG ihre Investitionen in die Forschung und Entwicklung an ihren weltweiten Standorten weiter intensiviert. Die gesamten Investitionen des Konzerns sind im Berichtsjahr um 5 Mio. Euro auf einen neuen Rekordwert von 22,4 Mio. Euro gestiegen. Das Unternehmen erzielte 2018 damit ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von 20,9 Mio. Euro (2017: 24,4 Mio. Euro). Im Berichtsjahr zählte der Konzern 1.268 (2017: 1.118) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Davon arbeiteten 658 (602) im Inland und 611 (516) im Ausland.

Der Ausblick bleibt günstig

Für das laufende Jahr plant das Unternehmen mit Investitionen in Höhe von rund 24 Mio. Euro, um, wie es heißt, weiterhin Innovationen voranzutreiben, noch besser auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der internationalen Märkte und auf künftige Trends reagieren zu können. Die Uzin Utz AG erwartet trotz einer sich abschwächenden globalen Konjunktur, dass die Dynamik in der Baubranche in den Fokusregionen des Unternehmens auch 2019 intakt bleiben wird. Die vom Unternehmen bereits ergriffenen Maßnahmen als Reaktion auf die steigenden Rohstoff- und Logistikkosten werden nach eigener Aussage zu einem weiteren Anstieg des Ergebnisses beitragen.

© boden-wand-decke.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen