Homepage -

Europäischer Wettbewerb der Parkettleger: Andreas Klammer gewinnt, Deutschland auf Platz 3

Insgesamt 14 Parkettleger nahmen dieses Jahr am zwölften Europäischen Wettbewerb der Parkettleger in Minks teil, um den neuen Jungmeister im Parkettlegen mit Massivholz zu ermitteln. Platz eins und zwei gingen nach Südtirol, Platz drei nach Deutschland.

Der Europäische Parkettlegerwettbewerb ging dieses Jahr bereits in die zwölfte Runde. Ausgetragen in Minsk nahmen insgesamt 14 Jugendliche aus den Ländern Weißrussland, Litauen, Russland, Ukraine, Polen, Tschechien, Rumänien, Südtirol und Deutschland teil.

1,5 Tage Parkettlegen mit Öl-Oberflächenbehandlung und neun Juroren entschieden mit ihrer Bewertung über den Titel dieser europäischen Qualifikation zum Europäischen Jungmeister.

Die Bewertung des anspruchsvollen Parkettmusters stützte sich nicht nur auf das Oberflächenbild, sondern auch auf fachgerechtes Anreißen und Verlegen mit Federn ringsum, Verhalten und sichere Bedienung der Maschinen und Klebstoffeinlegezeit.

Die Plätze:

1. Europameister der Parkettleger in Minsk: Andreas Klammer, Südtirol

2. Europameister der Parkettleger in Minsk: Daniel Josef Berti, Südtirol

3. Europameister der Parkettleger in Minsk: Maximilian Walter, Deutschland

Generalsponsor: Uzin Utz AG, Hauptsponsor: Murexin.

12. Europäischer Wettbewerb der Parkettleger in Minsk

Dieses Jahr fand der zwölfte Europäische Wettbewerb der Parkettleger in Minsk statt, 14 Parkettleger aus neun Ländern nahmen teil, um den neuen Jungmeister im Parkettlegen mit Massivholz zu ermitteln.

© boden-wand-decke.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen