Homepage -

Domotex 2021: Messemacher geben sich optimistisch

Die nächste Domotex soll wie geplant vom 15. bis zum 18. Januar 2021 in Hannover stattfinden. Sie will Produktgruppen zusammenführen und Laufwege verkürzen.

Neues Leitthema „Cover New Ground!“

Mit dem neuen Leitthema „Cover New Ground!“ wollen die Messemacher dazu motivieren, bei der Gestaltung und Anwendung von Bodenbelägen über bisherige Strategien, Visionen und Erfahrungen hinauszudenken und in die Zukunft zu blicken. „Wir brauchen neue Perspektiven. Die Domotex 2021 bietet ihrer Branche die entsprechenden Anreize“,sagt Sonia Wedell-Castellano, Global Director der Domotex. „ Die Global Flooring Alliance, der Zusammenschluss internationaler Bodenbelagsgroßhändler, berichtet von einem positiven Verlauf des ersten Quartals 2020 trotz der Corona-Krise. Einige Aussteller erzählen sogar, dass sie unerwartete Zuwächse generiert haben, da öffentliche Objekte vorgezogen worden seien. Und so sind auch wir optimistisch in diesen herausfordernden Zeiten und werden dafür sorgen, dass wir der Bodenbelagsindustrie im Januar 2021 eine erstklassige Plattform sowie einen deutlich wahrnehmbaren Aufschwung für ihre Geschäfte bieten können. Selbstverständlich gewährleisten wir auch die Sicherheit unserer Gäste, indem wir die vom Robert-Koch-Institut vorgegebenen Hygiene- und Abstandskonzepte umsetzen werden.“

Aussteller können sich einbringen

Die verschiedenen Produktgruppen sollen 2021 noch systematischer zusammengeführt werden, um den Besuchern den bestmöglichen Marktüberblick zu verschaffen. Dazu plant man in den einzelnen Angebotsbereichen eigene Kreativspots unter dem Motto „Cover New Ground!“. In diesen sogenannten „Flooring Parks“ erhalten die Segmente Teppichböden, Fasern & Garne in Halle 11 sowie Elastische Bodenbeläge & Designbeläge, Parkett und Laminat wie auch Anwendungs- und Verlegetechniken in Halle 12 jeweils eine eigene Bühne. Ab sofort können sich Unternehmen mit ihren innovativen Ideen für die „Flooring Parks“ anmelden.

Änderungen im Geländeplan: Die Hallen rücken auf

Mit der Dezentralisierung der „Framing Trends“ in die angebotsspezifischen „Flooring Parks“ in den jeweiligen Hallen rücken die südlichen Hallen Richtung Norden und die westlichen Hallen Richtung Süden auf – die Laufwege werden kürzer. Die an die Bedürfnisse angepasste Aufplanung soll dabei helfen, sich noch schneller und einfacher auf dem Messegelände zu orientieren.

© boden-wand-decke.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen