Branche -

Einwurf Thomas Böhmler, Böhmler Fußbodentechnik München Berlin spielt auf Zeit

Ich fordere in der Praxis zudem ein klares Verbot zur Beschneidung der Ansprüche durch AGBs. Laut der Begründung geht die Bundesregierung davon aus, dass eine Einschränkung der Haftung für Aus- und Einbaukosten in der Regel nicht zulässig ist. Wenn das so ist, warum verbietet man dann diese Einschränkung nicht direkt per Gesetz? Wo ist denn da noch der Sinn der Reform? Handwerksbetriebe sollen angeblich durch eine „Ausstrahlungswirkung“ des Verbraucherrechts ausreichend geschützt sein. Eine solche „Wirkung“ klingt für mich aber leider nach purer Theorie und ist für uns Handwerker in der Praxis faktisch nichts wert. Hersteller oder Händler, über die wir Ware beziehen, geben ihre AGBs vor. Da haben selbst größere Handwerksbetriebe keine Chance, etwas zu verhandeln oder abzulehnen. Entweder wir kaufen die Ware oder wir lassen es. Wenn sich die Fraktionen heute schon damit schmücken, dass die Koalition mit dem aktuellen Regierungsentwurf die Rechtsstellung von Handwerkern bei Ein- und Ausbaukosten verbessert hat, ist das nicht zutreffend.

© boden-wand-decke.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen