Sonderseiten -

bwd im Gespräch Vier Fragen an Franz Neuhofer Wenn die vermeintliche Nebensache zur Hauptsache mutiert

bwd Welche Innovationen hat FN Neuhofer Holz in der Vergangenheit in der Welt der Leisten auf den Weg gebracht, die die Branche geprägt haben?

Neuhofer Früher wurden die Leisten, die aus Massivholz bestanden, genagelt oder geklebt. Das ist heute eher die Ausnahme. Denn 2011 brachten wir das Befestigungssystem „FN Clipholder CH23“ neu auf den Markt. Der spezielle Sockelleisten-Clip kann entweder angeschraubt, mit handelsüblichen PUR-Klebstoffen an die Wand geklebt oder mittels Nagelschussapparat angetackert werden. Danach wird die Leiste einfach eingeklickt und bei Bedarf wieder problemlos demontiert. Die eingesetzte, einzigartige Verriegelungstechnik verhindert darüber hinaus ein Abheben der Leiste vom Boden. Das System eignet sich auch für krumme Wände und ermöglicht dabei eine optimale Anpassung an unregelmäßiges Mauerwerk. Ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte war sicher die Einführung des Digitaldrucks im Jahr 2010.

bwd Reagieren Sie lediglich auf die Entwicklungen in der Bodenbelagbranche oder gehen Sie auch in Vorleistung?

Neuhofer Wir sind natürlich mit der Fußbodenbranche in regem und engem Austausch, unter anderem als Mitglied in mehreren Verbänden, wie beispielsweise FEB, EPLF, FEP oder MMFA. Bislang reagieren wir größtenteils mit Lösungen auf die Entwicklungen, die uns die Bodenbelagbranche vorgibt. Wir erweitern diese Prozesse aber auch immer mit eigenen Innovationen.

bwd Gibt es einen Trend in Bezug auf Leisten?

© boden-wand-decke.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen