Homepage -

Uzin Utz Group steuert auf Jahresrekordergebnis zu

Der Ulmer Bauchemiekonzern Uzin Utz setzt seine positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung auch im dritten Quartal fort. Der Umsatz der Uzin Utz Group stieg zum 30. September 2019 auf 282,1 Millionen Euro und liegt damit 8,4 Prozent über dem Vorjahreswert (260,2 Millionen Euro).

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit bei der Uzin Utz Group übertraf mit 25,1 Millionen Euro nicht nur den Vorjahreswert von 21,2 Millionen Euro deutlich, sondern fällt nach nur neun Monaten bereits höher aus als die Jahresergebnisse der letzten fünf Jahre, teilt das Unternehmen mit. Infolgedessen stieg die EBIT-Marge im Jahresvergleich von 8,2 Prozent auf 8,8 Prozent bei einem EBIT von 24,8 Millionen Euro (21,5).

"Mit unserer strategischen Aufstellung, unserer Innovationskraft und einer hervorragenden Mannschaft sind wir in der Lage, sowohl in unseren Fokus- als auch unseren Wachstums-ländern überproportional von der weiterhin anhaltenden dynamischen Marktentwicklung zu profitieren", sagt Heinz Leibundgut, Finanzvorstand bei Uzin Utz.
Die internationale Entwicklung hat einen erheblichen Beitrag zu dieser Entwicklung geleistet. Insbesondere die Fokusregion Nordamerika zeigt eine auffallend positive Entwicklung. „Die dortige Nachfrage hat unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen. Unser bislang einziges Werk in den USA ist voll ausgelastet und wir haben daher mit der Planung einer zweiten Produktionsstätte begonnen. Die Standortwahl ist zwar noch nicht final getroffen, aber fest steht, dass wir alles tun werden, um dort weiter zu wachsen, um die Nachfrage des US-Markts besser bedienen zu können“, erläutert Julian Utz, Mitglied des Vorstands bei Uzin Utz.
„Vor diesem Hintergrund erwarten wir ein sehr starkes Jahr 2019. Damit dürfte es uns gelingen, unsere Wachstumsstrategie GOLD nach 5-jähriger Laufzeit erfolgreich mit ei-nem Konzernumsatz abzuschließen, der sich im angepeilten Zielbereich bewegen wird“, ergänzt Leibundgut.

Neue Strategie Passion 2025

Wie bereits berichtet, heißt die neue Strategie der Uzin Utz Group, die ab Januar zum Tragen kommt, "Passion 2025". Sie löst das bisherige Programm "Gold" ab und wurde von einem internationalen Team von rund 70 Mitarbeitern in den vergangenen 12 Monaten erarbeitet. Die übergeordneten Ziele der neuen Strategie lauten: Die Uzin Utz Group wird bis 2025 über alle Gesellschaften und Marken hinweg einen Umsatz von mehr als 550 Millionen Euro erzielen und der Gewinn (gemessen an der EBIT-Marge) soll innerhalb der kommenden sechs Jahre mehr als 8 % des Umsatzes betragen. Damit die neue Strategie zum Erfolg wird, werden alle Kern- und Wachstumsmärkte weltweit ihren individuellen Beitrag zu einem fest definierten Fahrplan leisten.

"Die neuen übergeordneten Zielgrößen sind kein Selbstzweck. Nur wenn wir diese anstreben, werden wir genug Kraft haben, um uns auch in Zukunft gegen große Wettbewerber zu behaupten. Zum Beispiel, indem wir unsere Marktposition in unseren Wachstumslän-dern so ausbauen, dass diese zu einem Kernland für Uzin Utz werden", erläutert Philipp Utz, ebenfalls Mitglied des Vorstands bei Uzin Utz, den Ansatz der neuen Strategie.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Geschäftsentwicklung hält der Vorstand an der Prognose fest, sowohl Umsatz als auch Ergebnis für das Jahr 2019 deutlich zu steigern. Trotz der Gefahr eines ungeordneten Brexits, globaler Handelskonflikte, einer sich insgesamt abschwächenden Konjunktur und der wachsende Mangel an Nachwuchskräften im Hand-werk bleibt Uzin Utz für die weitere Geschäftsentwicklung zuversichtlich.

© boden-wand-decke.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen