Homepage -

Tilo: Weiterhin gutes Geschäftsergebnis

Tilo verzeichnete nach eigenen Angaben im Vergleich zum Vorjahr ein positives Geschäftsergebnis: Mit dem Verkauf von 3 Mio. m² Boden konnte das Unternehmen einen Umsatz von 57 Mio. Euro erzielen.

Tilo hat das Geschäftsjahr 2018/2019 positiv abgeschlossen. Das gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt.

„Die Bodenbranche ist grundsätzlich gesehen eine, die nur geringe Margen zulässt. Vor diesem Hintergrund ist das Jahresergebnis sehr positiv einzustufen,“ so Geschäftsführer Herbert Kendler. Mit dem Verkauf von 3 Mio. m2 Boden konnte das Traditionsunternehmen einen Umsatz von 57 Mio. Euro erzielen. 45 % der Böden verbleiben dabei in Österreich, das entspricht einer Fläche von 17.500 durchschnittlichen Einfamilienhäusern.

Die nächsten Jahre werden vor allem von den Themen Digitalisierung und Investitionen geprägt sein. Das Unternehmen hat zur BAU 2019 ein digitales Gesamtkonzept vorgestellt, das positiv aufgenommen worden sei. Highlight sei die technologische Neuentwicklung einer AR-App, mit der es möglich sein wird, einen Boden live in einem künstlichen Raum zu verlegen.

„Die stabile, finanzielle Situation des Unternehmens bildet die beste Voraussetzung dafür, Ziele voranzutreiben und die geplanten Investitionen umzusetzen“, so Kendler. Ziel der Investitionen ist es, Produktionsprozesse effizienter zu gestalten, die Preise zu halten und somit den Standort Lohnsburg abzusichern.


© boden-wand-decke.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen