Homepage -

Restauratoren-Familie würdigt Lebenswerk von Otto Rapp

Die Bundesfachgruppe der Parkettrestauratoren im Bundesverband Parkett- und Fußbodentechnik und der Bundesverband Parkett- und Fußbodentechnik würdigen Otto Rapp, der im Alter von 93 Jahren gestorben ist. Im Kreise von Familie und Bodenleger-Familie wurde Rapp in Stuttgart-Vaihingen beerdigt.

"Wir nehmen schweren Herzens Abschied von unserem Freund, Kollegen, Mitglied, Obermeister im Ruhestand, Gründer und Ideengeber der Parkettrestauratoren: Otto Rapp aus Stuttgart-Vaihingen", schreibt Jochen Michalik in einem Brief an die Mitglieder. Er ist Leiter der Bundesfachgruppe der Parkettrestauratoren, die als eine der ersten Fachgruppen im Bundesverband Parkett- und Fußbodentechnik im Jahr 1988 gegründet wurde - auf Betreiben von Otto Rapp.

Rapp begann 1984 in Würzburg, unter Leitung des damaligen Bundesinnungsmeisters Ortwin Baumann - während des europäischen Kongresses Handwerk und Denkmalpflege - ein Gremium zu bilden. "Gründungsmitglieder" waren Ortwin Baumann (Bonn), Otto Rapp (Stuttgart), Heinz Ritter (Kulmbach) und Josef Schell (Dachau).
Die ersten Aufgaben dieses Gremiums waren einen Rahmenlehrplan und Lehrpläne zu erstellen, Schulungs- und Werkstatträume zu finden und fachkundige Referenten zu gewinnen.
1987 führten Ortwin Baumann und Otto Rapp Verhandlungen mit dem Zentrum für Handwerk- und Denkmalpflege in Fulda, mit dem Fortbildungszentrum in Raesfeld und mit dem Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Stuttgart. Die vorzügliche maschinelle Ausstattung und die räumlichen Möglichkeiten gaben den Ausschlag für Stuttgart. Im Laufe des Jahres 1987 wurden zwölf qualifizierte Referenten verpflichtet.

Damit war die Grundlage für die Weiterbildung zum Restaurator im Parkettlegerhandwerk. geschaffen, und 1988 wurde der 1. Kurs mit 15 Teilnehmer gestartet. In diesem Kurs und der Dynamik von Otto Rapp wurde die Gründung der Bundesfachgruppe Parkettrestauratoren im Zentralverband Parkett- und Fußbodentechnik mit Sitz in Bonn vorangetrieben. In Augsburg wurde die Bundesfachgruppe der Parkettrestauratoren gegründet mit dem Fachgruppenleiter Peter Hirschmann.

Otto Rapp hat seinen Traum und seine Ideen mit Hilfe von weiteren Förderern für das Parkettlegerhandwerk verwirklicht. Für ihn war es wichtig, das Leben in der Fachgruppe zu begleiten und mitzugestalten. Insbesondere die weiteren sieben Kurse in Stuttgart-Weilimdorf mit allen Teilnehmern haben die Art und Weise seiner Unterrichtseinheiten und die Gartenbesuche bei Ihm sehr geschätzt.

In der Fachgruppe ebenso wie im Bundesverband werde man Rapp immer im Herzen haben und seinen Traum, seine Ideen und seine Arbeit mit den Parkettrestauratoren, die er maßgeblich aufgebaut hat, ehren und weiterführen. "Das war sein Wunsch: den Beruf des Parkettlegers und Restaurators zu erhalten", so Michalik. Das habe er ebenso erreicht wie alles andere, was ihm im Leben wichtig war, bevor er friedlich eingeschlafen sei.

Auch boden wand decke würdigt sein Lebenswerk.

Verwandte Inhalte
© boden-wand-decke.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen