Homepage -

PiK: Jochen Schmid ist neuer Sprecher

Die Initiative Parkett im Klebeverbund hat in Jochen Schmid einen neuen Sprecher. Der Geschäftsführer des badischen Parkettherstellers Jaso hat im Oktober 2018 die Rolle als Leiter des Lenkungsausschusses übernommen und damit Dirk Mayer-Mallmann abgelöst.

Jochen Schmid, Geschäftsführer des badischen Parkettherstellers Jaso, hat zum 1. Oktober 2018 die Leitung des Lenkungsausschusses der Initiative Parkett im Klebeverbund (pik) übernommen und ist damit der neue Sprecher der Initiative. Schmid tritt damit in die Fußstapfen von Dirk Mayer-Mallmann, der im Herbst 2017 auf Dr. Norbert Arnold gefolgt war.

Jaso ist von Beginn an, also seit nunmehr 17 Jahren, Mitglied in der Parkett-Initiative. In 2010 war der studierte Diplom-Wirtschaftsinformatiker Schmid als weiterer Gesellschafter in das familiengeführte Unternehmen eingestiegen, zu dem neben Jaso auch Trumpf gehört. Dort ist der 39-Jährige in erster Linie für Dreischichtparkett sowie die Oberflächenbehandlung verantwortlich. Seit 2012 ist Jochen Schmid einer von drei Geschäftsführern bei Jaso.

"Ich freue mich über das Vertrauen unserer Mitglieder in meine Person", sagt Schmid. "Zusammen wollen wir die Relevanz von Parkett als hochklassiger Bodenbelag, die vielen Vorteile seiner vollflächigen festen Klebung und die Bedeutung des Handwerks für diese anspruchsvolle Qualitätsarbeit weiter in der Öffentlichkeit vorantreiben." Dazu plant Schmid auch erstmals Online-Marketing in Social-Media-Kanälen einzusetzen und dies mit einer starken Pressearbeit zu verknüpfen.

Aktuell zählt die Initiative 13 Mitglieder, bestehend aus führenden Unternehmen der Parkett- und bauchemischen Industrie, dem Bundesverband Parkett- und Fußbodentechnik und dem Medienpartner ParkettMagazin.

© boden-wand-decke.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen