Sonderseiten -

FN Neuhofer Holz: Im oberösterreichischen Zell am Moos trifft Tradition auf Innovation und neueste Technologie-Technik Optik & Haptik dank 3D im Einklang

„Im Moment arbeiten wir daran, unsere Leisten mit Hilfe der 3D-Technologie bedrucken zu können. Die 3D-Tinte bringt die gewünschte Struktur fühlbar direkt auf die Leiste auf, passend zum jeweiligen Dekor, und vereint auf diese Weise Optik und Haptik in einem Arbeitsgang“, sagt Franz Neuhofer, geschäftsführender Gesellschafter. Es wäre nicht die erste Erfindung, bei der das Unternehmen aus Zell am Moos eine Entwicklung anstößt und die Branche revolutioniert. Das von Neuhofer entwickelte und geschützte Befestigungssystem „FN Clipholder CH23“ ist legendär und seit sieben Jahren auf dem Markt, 2010 waren es ebenfalls die Österreicher, die als Erste den Digitaldruck zum Einsatz brachten. Mehr als fünf­hundert Patente, Gebrauchs- und Geschmacksmuster kann das Unternehmen weltweit für sich ­beanspruchen. Das lassen sich die Leistenspezialisten jährlich 250.000 Euro kosten. Jetzt also Digital-Direktdruck: Die neue Technologie würde nicht nur den kompletten Folierungsvorgang überflüssig machen, sondern die Möglichkeit, individuelle Kundenwünsche zu bedienen, noch erheblich steigern. An einem Prototyp der Maschine, die das Wunder vollbringen soll, arbeiten die Ingenieure mit Hochdruck, um die ambitionierte Idee bald zu verwirklichen. „Vor allem die Seiten direkt zu bedrucken wird kniffelig werden.“ Doch gelingt das Unterfangen, wovon alle Familienmitglieder fest überzeugt sind, dann öffnet sich spätestens Anfang 2017 die Tür zu völliger gestalterischer Freiheit. Was bei den Bodenbelägen bereits Alltag ist, würde dann auch bei den Leisten Einzug halten: dreidimensionale Oberflächen. In der Folge könnten auch kleine Stückzahlen nach Wunsch produziert werden.

Verlässlichheit ist A & O

Denn der Trend zu mehr Individualität ist ungebrochen (siehe Interview Seite 24): 1.900 Standarddekore und mehr als 2.500 Sonderdekore hat Neuhofer in der Vergangenheit in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden erarbeitet und archiviert. „Gerade nach den Messen stapeln sich bei uns bis zu zweihundert neue Fußbodenmuster. Zur exakten Ausmusterung (Anmerkung der Redaktion: Auswahl des Dekors) kommen die Kunden dann extra zu uns nach Zell am Moos“, sagt Johannes Hinterhofer, Bereichsleitung Dekormanagement-Digitaldruck. Dann herrscht Hochbetrieb in dem im Jahr 1650 gegründeten Familienunternehmen, das bei seinen Partnern auf eine enge Zusammenarbeit, Vertrauen und Verlässlichkeit setzt. Diesen Einsatz honorieren die Kunden mit immer mehr Aufträgen. „Wir liegen aktuell 4,8 Prozent im Plus und können in Folge zum fünften Mal hintereinander eine Umsatzsteigerung verzeichnen“, freut sich Franz Neuhofer. 2015 lag der Umsatz bei 45 Millionen Euro. Deshalb konnte FN Neuhofer in den letzten zweieinhalb Jahren bereits acht Millionen Euro investieren — aus eigenen Mitteln. Bis 2020 steigt die Summe mit der sukzessiven Erweiterung des Maschinenparks und des Firmen­areals dann auf 35 Millionen Euro und eine Gesamtfläche von 146.000 Quadratmetern an.Außerdem fließen die Investitionen in moderne Technik wie Ho­bel­maschinen, Ummantelung, Anlagenverkettung, Automatisierung und Roboter sowie in „Industrie 4.0“ – das effiziente Agieren der Maschinen untereinander. „Damit ergibt sich ein ganzheitliches System mit besserer Auslastung, optimierter Produktionssteuerung und Leerlauf-Vermeidung“, sagt Franz Neuhofer.Caroline Schön, zuständig für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit und Schwester von Franz Neuhofer, freut sich besonders auf die geplanten modernen Büroräume und den Ausstellungsraum: „Unsere Werbung und unsere zahlreichen Messeauftritte sind sehr peppig und frech gestaltet, das können wir nun in den neuen Präsentationsräumen gut mit einbringen.“ Auf 600 Quadratmetern Ausstellungsfläche kann Neuhofer dann seine Produktpalette Ende 2018 in Szene setzen: Sockelleisten in hunderten unterschiedlichen Ausführungen, aus Massivholz, mit MDF oder Fichtenkern, ummantelt mit Dekorfolie oder Furnier, Bodenprofile aus HDF, Aluminium und Kunststoff sowie zahlreiche Zubehörteile wie Kunststoffecken, Clipsysteme, Verlegehilfen, Heizkörperrosetten oder das Wohnraumsystem „FN deco-shelf“. Neu im Programm führt das Unternehmen inzwischen auch digital bedruckte Bilderrahmen.

© boden-wand-decke.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen