Homepage -

MOSO International übernimmt Bambeau

Der weltweit agierende Bambus-Spezialist MOSO International BV hat die Bambeau Becker und Großgarten GmbH übernommen. Bis auf Weiteres werden die Marken und die Vertriebsstrukturen beider Unternehmen unverändert fortgeführt

MOSO International ist Europas größter Anbieter von Bambusprodukten für den Innen- und Außenbereich des Baugewerbes wie auch von Sonderanfertigungen für die Branchen Logistik, Möbel- und Automobilbau. Durch den Zusammenschluss können MOSO International und Bambeau in den Märkten, in denen Bambus eine mögliche Materialoption ist, stärker auftreten.

„Wir kennen uns seit vielen Jahren und sind uns immer mit großem Respekt begegnet, mit Achtung vor den Leistungen und Erfolgen des anderen“, so René Zaal, Gründer und Geschäftsführer von MOSO International. Der Kauf von Bambeau ist für das niederländische Unternehmen ein wichtiger Schritt für den Ausbau seiner Marktposition. „Durch die entstehenden Synergien sehen wir in dieser Akquisition große Potentiale für die Zukunft“, erklärt Michael van Houten, Vertriebsleiter Deutschland, Österreich und Schweiz bei MOSO International. Das Frechener Unternehmen Bambeau und der Marktführer MOSO International ergänzen sich mit Blick auf den deutschsprachigen Raum durch ihre Marktausrichtungen sowie Vertriebs- und Produktstrukturen bestens. „Für uns ergeben sich vor allem Vorteile im Produktportfolio, der Verfügbarkeit und durch die Bündelung des Knowhows“, so Stefan Becker, Geschäftsführer von Bambeau.

© boden-wand-decke.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen