Österreich -

Besko Neuer Firmensitz errichtet Modernes Design für die Zukunft

Wer effizient arbeiten möchte, muss auch ein entsprechendes Umfeld dafür schaffen. Der neue Firmensitz von Besko zeigt, wie dies mit moderner und zweckmäßiger Architektur gelingt.

Klare Linien ohne Schnörkel und ein ruhiges, hochwertiges Design – beim Rundgang durch den neuen Firmensitz von Besko fällt einem sofort die moderne Architektur ins Auge. Auf dem Weg durch das knapp 500 Quadratmeter große, eingeschossige Gebäude, erklärt Besko-Chef Roland Simmer, welche Idee dahinter steckt. Ihm war wichtig, möglichst effizient, kostenbewusst und trotzdem designorientiert und hochqualitativ zu bauen.

Die Besko Einkaufsgemeinschaft hat vor etwas über einem Jahr ihren neuen Firmensitz in Hallwang (Salzburg) bezogen. Auf Einladung des Unternehmens hat die Redaktion von boden wand decke nun das neue Gebäude besichtigt und dabei hinter die Kulissen der Architektur und der Philosophie geschaut.

Bereits seit einigen Jahren wurde hier an einer Zukunftslösung gearbeitet. Die Zentralverwaltung der Einkaufsgemeinschaft mit über 150 Mitgliedern platzte bereits aus allen Nähten. „Wir bearbeiten alleine pro Jahr über 75.000 Eingangsrechnungen“, sagt Simmer.

Da die Grundstücke rund um die Stadt Salzburg jedoch sehr teuer sind, musste der Geschäftsführer mehr als zwei ­Jahre auf eine besondere Gelegenheit für einen leistbaren Grundstückkauf warten. Im Jahre 2013 war es dann soweit: Sehr verkehrsgünstig gelegen, wurde ein Grundstück nur drei Fahrminuten von der Autobahnabfahrt Eugendorf erworben. Auf diesem Gelände wurde dann das moderne und zweckmäßige Verwaltungsgebäude geplant.

© boden-wand-decke.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen