Homepage -

MMFA: Profol neues außerordentliches Mitglied

Der Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge (MMFA) begrüßt mit Profol ein neues außerordentliches Mitglied. Damit hat der Verband nun insgesamt 30 Zulieferer als außerordentliche Mitglieder.

Profol startete 1980 in diesem Segment und hat sich seitdem zu einem der weltweit führenden Hersteller von Cast-Folien aus Polyolefin für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen wie Schreibwaren, Möbel, Verpackungen, Bau und Bodenbelägen entwickelt, heißt es in einer MMFA-Mitteilung.

Matthias Windmöller (Windmöller), der Vorstandsvorsitzende des MMFA, begrüßte das neue Mitglied. "Mit seiner Expertise in der Entwicklung langlebiger Spezialfolien für Bodenbeläge passt Profol perfekt zu unserem Verband und stellt eine wertvolle Ergänzung für unsere bestehende Mitgliederbasis dar“, sagte er. Udo Steinhauer, Director Business Development bei Profol, freut sich über die außerordentliche Mitgliedschaft: "Der MMFA bringt viele verschiedene Interessengruppen mit Expertise in vielen unterschiedlichen Bereichen zusammen, die für unser Geschäft sehr relevant sind."

Profol hat seinen Hauptsitz in Deutschland, fühlt sich aber auch an den Produktionsstätten in Europa, Amerika und Asien den Grundsätzen des Umweltschutzes und der nachhaltigen Nutzung von Ressourcen verpflichtet. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 500 Mitarbeiter und verfügt über eine Jahreskapazität von 120.000 Tonnen für Kunststofffolien-Produkte.

Mit diesem Neuzugang verfügt der MMFA nun über 25 ordentliche Mitglieder (Hersteller von MMF-Bodenbelägen oder ihre europäischen Vertretungen), 30 außerordentliche Mitglieder (Zulieferunternehmen) und drei fördernde Mitglieder (wissenschaftliche Institute).

© boden-wand-decke.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen