Homepage -

Leitthema der Domotex 2019 steht fest

Auch 2019 steht die Domotex wieder unter einem speziellen Leitthema, dieses Mal “Create´n´Connect“. Die Hallenverteilung soll sich an 2018 orientieren, bereits die Hälfte der verfügbaren Flächen für die kommende Messe ist bereits vergeben.

Die weiterentwickelte Ausrichtung der Domotex 2018 mit neuer Hallenbelegung und Sonderfläche "Framing Trends" hat sich laut Messeausrichtern bewährt und geht 2019 in die zweite Runde. Die Messe steht nächstes Jahr unter dem Motto “Create´n´Connect: Neue Gestaltung für eine vernetzte Welt“.

Das Leitthema soll den Trend der Konnektivität thematisieren. Schon heute trägt Vernetzung in allen Lebensbereichen dazu bei, dass sich Wohnen, Arbeiten und Zusammenleben ständig verändern. Technologie und digitaler Wandel beschleunigen diese Entwicklung. Damit einhergehend entstehen zugleich neue kulturelle Prägungen und Gewohnheiten, die sich in neuen Gestaltungskonzepten manifestieren.

Domotex 2019: Vernetzung im Mittelpunkt

Auch hat das Thema "Verbundenheit" starke symbolische und emotionale Komponenten. Der Boden mit seinen vielfältigen gestalterischen Optionen spielt eine bedeutende Rolle: Er bildet die Basis für die Räume, in denen wir leben und arbeiten.

Aussteller und kreative Gestalter sind aufgerufen, sich mit innovativen Produkten und Entwürfen an den "Framing Trends" 2019 zu beteiligen. Die Anmeldephase ist gestartet. Unternehmen aus der Bodenbelagbranche können außergewöhnliche Produktinszenierungen in den "Flooring Spaces" präsentieren, die sich mit dem Leitthema der "Konnektivität" auseinandersetzen.

Wie kommt das neue Konzept bei Ausstellern und Besuchern an?

Aussteller und Besucher bewerten die Neuerungen der Domotex mit großer Zustimmung. Maurizio Battiolissi, Inhaber von Galleria Battilossi aus Turin, empfindet die Veränderungen als Gewinn, denn sie "verstärken Interaktion von Ausstellern und Besuchern und helfen, Erfahrungen auszutauschen".

Ein "noch besseres Konzept" als bisher bescheinigt Fritz Langauer, Inhaber von Oritop aus dem österreichischen Brunn am Gebirge, der Domotex. Alles sei übersichtlicher und "da wir Kunden beispielsweise auch aus China oder den USA haben, hilft uns die große Internationalität" der Messe.

Gerhard ter Hürne, Geschäftsführer von ter Hürne aus Südlohn, attestiert den Besuchern ein "reges Interesse" und eine große "Bereitschaft, sich mit neuen Ideen zu befassen," was ihnen obendrein Spaß bereitete. Zugleich konnte ter Hürnes Unternehmen "einen Impuls für den Export setzen" wie sonst auf keiner anderen Veranstaltung. Viele Aussteller freuten sich über eine deutlich höhere Besucherfrequenz bereits ab dem ersten Messetag (seit 2018 erstmals freitags statt samstags).

Auch Besucher waren des Lobes: Architekt Jürgen Mayer H fand bei den "Framing Trends" "vieles, was Architekten interessiert." Er entdeckte nicht nur Hintergründe zu neuen Materialien, sondern erhielt auch einen "Einblick, welchen Einfluss die Digitalisierung auf Material und Herstellungstechniken hat."

Die Domotex 2019 findet vom 11. bis 14. Januar in Hannover statt (Freitag bis Montag).

© boden-wand-decke.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen