Homepage -

Kährs: Pelletanlage im schwedischen Nybro errichtet

Die Kährs Group hat in Nybro eine Pelletanlage gebaut, die im Januar 2019 mit einer Produktionskapazität von bis zu 60.000 Tonnen Pellets pro Jahr in Betrieb gehen soll. Für die Produktion nutzt das Unternehmen im Sinne seines Nachhaltigkeitskonzeptes Holzmaterial, das nicht für die Herstellung von Fußböden verwendet werden kann.

Die schwedische Kährs Group, Hersteller von Holzfußböden, hat in Nybro eine Pelletanlage gebaut. Im Sinne des Umwelt- und Nachhaltigkeitskonzepts des Unternehmens wird Kährs für die Produktion des Biokraftstoffs Holzmaterial nutzen, das nicht für die Herstellung von Fußböden verwendet werden kann.

Die Pelletproduktion wird laut Kährs weitgehend automatisiert und in andere Produktionsaktivitäten in Nybro integriert. Dafür hat die Kährs Group einen langfristigen Vertrag mit Ekman & Co, einem führenden Unternehmen im Biomasse-, Papierhandels- und Bioenergiemarkt, unterzeichnet.

Ekman & Co wird für den Verkauf von Kährs Pellets und die Abwicklung der Logistik vom Werk in Nybro aus und vom Lager des örtlichen Hafens von Kalmar verantwortlich sein. Das Unternehmen soll durch seine Erfahrung und sein Fachwissen wertvolles Know-how über den Handel mit Bioenergie mitbringen.

"Wir sind stolz darauf, in diese Anlage zu investieren und mit deren Bau unseren Nachhaltigkeitsgedanken unterstreichen zu können", sagt Christer Persson, Präsident und CEO der Kährs Group. "Durch die weitere Veredelung des Holzbrennstoffs zu Pellets erhöhen wir die Verbraucherfreundlichkeit und bieten gleichzeitig mehr Möglichkeiten, die umweltfreundliche Brennstoffoption zu nutzen."

Der Markt für Biokraftstoffe ist in den letzten Jahren stark gewachsen und Pellets spielen sowohl für die schwedische Holzindustrie als auch bei der Nachfrage für den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen eine wichtige Rolle. Die neue Anlage soll im Januar 2019 mit einer Produktionskapazität von bis zu 60.000 Tonnen Pellets pro Jahr in Betrieb gehen.

© boden-wand-decke.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen