Branche -

Jordan: Übernahme von acht Standorten der Veeser-Gruppe

Zum 1. März 2019 erwirbt W. & L. Jordan im Rahmen eines Asset-Deals acht von zehn Standorten der Veeser-Gruppe. Die Gruppe hat sich auf den Großhandel mit Artikeln für Raumausstattung, insbesondere Bodenbeläge spezialisiert.

Die zur Vesser-Gruppe (bonflair) gehörenden Gesellschaften Fuchs Wohndekor, Holz-Moser, Gustav Maul sowie Adolf Veeser gehören mit ihren acht Standorten ab 1. März 2019 zu Jordan (JOKA).

Die Gesellschafter der Veeser-Gruppe haben sich laut einer offiziellen Pressemitteilung aus strategischen Gründen für die Abgabe des operativen Geschäfts der Gesellschaften entschlossen. „Die sich ändernden Marktbedingungen u.a. im Vertrieb von LVT Bodenbelägen und die fortlaufende Konzentration hat uns nach sorgfältigen Beratungen zu der Entscheidung geführt die Veeser Gruppe an einen strategischen Investor zu veräußern.“ erklärte Ingrid Veeser. Die Weiterführung möglichst vieler Standorte und die Übernahme möglichst vieler Mitarbeiter waren wichtige Voraussetzungen.

Von den zehn Standorten werden acht vollumfänglich in die W. & L. Jordan GmbH integriert. Im Einzelnen werden die Standorte Leinfelden-Echterdingen, Albstadt, Altheim b. Landshut, Nürnberg, München, und Zwiesel als Jordan Niederlassungen weitergeführt. Die Standorte Altenstadt und Pfungstadt werden mit den bestehenden Jordan-Niederlassungen Weiden bzw. Darmstadt zusammengeführt. Insgesamt werden ca. 60 Mitarbeiter der Veeser-Gruppe bei Jordan weiterbeschäftigt.

Die auf Farben spezialisierten Standorte K aiserslautern und Mannheim (Fuchs Wohndekor GmbH) werden gesondert veräußert. „Die grundlegende Neustrukturierung der Standorte mitsamt verbesserten Organisationsstrukturen und Nutzung der durch Jordan bereitgestellten Sortimente, Logistik und Serviceleistungen ermöglicht eine erfolgreiche Fortführung der übernommenen Standorte“, sagt Jordan-Geschäftsführer Jörg Ludwig Jordan. „Wir erhoffen uns eine nachhaltige Verbesserung der Servicedienstleistungen und Belieferung unserer bestehenden und hinzugewonnenen Kunden in Bayern, Baden-Württemberg und Südhessen.“ 

Die aktuell bestehenden Sortimente der Veeser-Gruppe, auch der Marke bonflair, behalten ihre Gültigkeit. „Geplant ist, die Sortimente nach und nach um die bewährten JOKA Kollektionen zu ergänzen“, so Jordan weiter. „Mit dieser Veränderung erreichen wir eine bessere Nutzung der mit der Marke JOKA zur Verfügung gestellten Marketing- und Vertriebsinstrumente, die nur so ihre volle Wirkung entfalten können.“

© boden-wand-decke.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen