Branche -

Interesse am Teppichboden

Als ich vor ein paar Wochen den Teppichbodenhersteller Anker in Düren besuchte, drehte sich das Gespräch auch um die allgemeinen Perspektiven, die der textile Bodenbelag in Deutschland besitzt. Das Geschäft mit Teppichböden bleibe, so Anker-Geschäftsführer Markus Schoeller, ein „hartes Brot“, aber, so Schoeller: „In den nächsten zehn Jahren sehe ich eine Trendumkehr zu Gunsten des textilen Produktes.“ Ganz allmählich, haben auch wir den Eindruck, kommt der Teppichboden wieder aus seiner Deckung. Da ist zum einen die Imagekampagne „Teppich & du“ mit ihrer Präsenz in der Branche, da ist aber auch das überraschend große Interesse an unserem  Fachbuch „Teppichboden, der textile Tausendsassa“. Beide „Initiativen“ scheinen sich augenblicklich irgendwie positiv zu befruchten. In der vorliegende Ausgabe wollen wir das Informationsbedürfnis in Sachen Teppichboden unter anderem mit einem Auszug aus besagtem Buch stillen. Ab ­Seite 24 lesen Sie im Sonderteil „Boden mal bunt“ alles zum Färben von textilen Bodenbelägen. Außerdem stellen wir mit Tretford einen Hersteller vor, der wie kaum ein Zweiter für Farbe bei textilen Bodenbelägen steht. Das eingangs erwähnte Gespräch inspirierte mich übrigens zu einem persönlichen Porträt von Anker-Chef Markus Schoeller, der den Dürener Webspezialisten in der sechsten Generation führt (vgl. Seite 12). Anker feiert in diesem Jahr sein 160-jähriges Bestehen.

Aber auch eingefleischte Parkettfans kommen in dieser bwd-Ausgabe auf ihre Kosten. Ab Seite 46 beschäftigen wir uns mit dem Phänomen der Dunkelvergilbung weißgeölter Parkettböden. Außerdem hat Walter Pitt ab Seite 36 in einer Bilderstrecke insgesamt 16 Beispiele für Verformungen bei Parkettelementen zusammengetragen. Wir gehen dabei den jeweiligen Ursachen der Schadensbilder auf den Grund.

© boden-wand-decke.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen