Alle Nachrichten -

Hammer-Fachmarkt in Euskirchen nach Hochwasser wiedereröffnet

Vom Hochwasser in Nordrhein-Westfalen blieb auch die Firma Hammer nicht verschont: Der Fachmarkt in Euskirchen wurde überflutet und musste daraufhin neu aufgebaut werden. Jetzt ist er wieder geöffnet und erstrahlt in neuem Glanz.

Das Hochwasser hatte Mitte Juli viele Menschen überrascht und unter anderem in großen Teilen des Rheinlands für Bilder der Zerstörung gesorgt. Auch der Hammer-Fachmarkt in Euskirchen wurde überflutet und musste daraufhin neu aufgebaut werden. Die Umbau- und Renovierungsarbeiten sind nun abgeschlossen und der Markt präsentiert sich seit 30. September nicht nur in einem neuen Erscheinungsbild, sondern verspricht nun eine noch ansprechendere und zeitgemäße Verkaufsfläche, teilt das Unternehmen mit.

Der Anblick, der sich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nach der Überschwemmung bot, war erschreckend. Mehrere Zentimeter hoch standen Wasser und Schlamm in den Gängen und weiteren Räumlichkeiten des Marktes. „Die Verkaufsfläche musste deswegen entkernt und anschließend neu errichtet und gestaltet werden – unter teilweise erschwerten Bedingungen. Wir waren zum Beispiel ein paar Tage ohne Strom“, berichtet Marktleiter Noel Wüller. Bei der Sanierung packten vor allem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tatkräftig mit an. „Ihnen gilt unser Dank, sie haben mit vollstem Einsatz herausragende Arbeit geleistet und so zur schnellen Wiedereröffnung beigetragen“, betont Hammer-Bezirksleiter Frank Meyer.

Hammer versuchte den Rückschlag als Chance zu nutzen und hat durch Um- und Aufbau einiges verändert. „Der Markt präsentiert sich in einem neuen Look und mit einem neuen Konzept, sodass die Kundinnen und Kunden jetzt noch übersichtlicher durch den Markt geführt werden und ein Besuch bei uns noch attraktiver wird“, sagt Meyer und betont: „Der modernisierte Ladenbau ermöglicht nicht nur eine ansprechende Warenpräsentation in allen Abteilungen, sondern auch eine schnellere und direkte Kontaktaufnahme mit unseren Experten.“ Außerdem wird der Wohlfühlfaktor für die Kundschaft durch die Einrichtung einer Lounge-Ecke mit Getränken erhöht. Damit Hammer zusätzlich einen Beitrag zum Wohl der Umwelt leisten kann, wird die gesamte Beleuchtung im Markt sowie im Außenbereich schrittweise auf LED-Technik umgestellt.

Auf etwa 2.500 Quadratmetern Verkaufsfläche gibt es ein breites Sortiment aus den Bereichen Farben, Tapeten, Gardinen, Sonnenschutz, Bodenbeläge, Teppiche, Badausstattung, Betten und Wohnaccessoires präsentiert. Dabei verspricht Hammer auch höchste und mehrfach ausgezeichnete Servicequalität: Für streichen, tapezieren, Boden verlegen oder Fensterdekorationen nähen stehen mehr als 1.000 eigene Handwerker wie Raumausstatter, Bodenleger, Polster- und Dekorationsnäher zur Verfügung.

Spendenpaket für Betroffene ist geschnürt

Anhand der Schäden am Hammer-Fachmarkt konnte die Unternehmensgruppe Brüder Schlau, deren Einzelhandelsvertriebslinie Hammer ist, die durch das Hochwasser entstandene Notlage vieler Menschen in den betroffenen Regionen besser nachempfinden und will in dieser schwierigen Zeit Hilfe leisten und beim Wiederaufbau des Zuhauses unterstützen. Es wird ein umfassendes Spendenpaket im Wert von 500.000 Euro in Form von Hammer-Warengutscheinen geschnürt. Verteilt werden diese über zwei Hilfsorganisationen an die Opfer der verheerenden Unwetter.

© boden-wand-decke.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen