Branche -

Workcamp Parquet 2016: Ein neuer Boden für Schloss Liebenstein, Tschechien Gemeinsam über Grenzen gehen

In Tschechien haben sich im September 2016 leidenschaftliche Parkettleger aus acht Ländern getroffen. Zusammen haben sie Schloss Liebenstein nahe der deutschen Grenze mit neuem Parkettboden ausgestattet. Eine Herausforderung und Chance.

Workcamp Parquet 2016
28 Teilnehmer aus acht Ländern arbeiteten Hand in Hand, um Schloss Liebenstein einen neuen Parkettboden zu geben. -

Wenn sich Vertreter aus acht Ländern in einem mittelalterlichen Schloss treffen, geht es nicht immer um Wirtschaftsfragen. Es muss auch nicht die Polizei in Massen ausrücken, Barrikaden errichtet oder das Gebiet weitläufig abgeriegelt werden. Ort: Schloss Liebenstein, Tschechien. Anfang September 2016.

Dass hier keine geheimen Gespräche stattfinden, sieht man schon von weitem. Denn das Schloss in der tschechischen Gemeinde Libá, zwei Kilometer von der Grenze zu Deutschland gelegen, ist eine Baustelle. Es wird von Grund auf restauriert. Auch die Böden werden neu gelegt. 25 Parkettleger aus Tschechien, Deutschland, Österreich, Italien, der Slowakei, Weißrussland und Rumänien haben hier eine Woche lang ihr ganzes Können gezeigt und die Räume mit neuen Böden ausgestattet.

Dabei wurde eine Gestaltung gewählt, die zum Ambiente des Schlosses passt. „Die Muster, die wir auf den Böden umgesetzt haben, sind sehr aufwändig und werden daher relativ selten gelegt. Da ist echte Parkettlegerkunst gefragt“, sagt Berufsschullehrer Ernst Müller von der Gewerblichen Schule Ehingen, der das Projekt mit Kollegen organisiert hat. So ziert der Orden der Kreuzritter des roten Sterns nun den Parkettfußboden. Das kreisrunde Zeichen besitzt einen Durchmesser von vier Metern und passt optisch zu dem Steinboden eines anderen Raumes im Schloss. „Das Projekt war sehr, sehr anspruchsvoll. Ich alleine hätte das wahrscheinlich auch nie geschafft, aber durch die Anleitung und Planung von Herrn Müller und die Zusammenarbeit mit den anderen gab es keine Probleme“, sagt Daniel Ganter, einer von zwei Teilnehmern aus Deutschland.

© boden-wand-decke.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen