Alle Nachrichten -

FEP: Probleme mit der Holzversorgung bleiben bestehen

Trotz der starken Nachfrage ist der österreichische Parkettmarkt im ersten Quartal 2022 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2021 um 7% zurückgegangen. Der Parkettverbrauch in Deutschland ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4 % gesunken.

Die europäischen Parkettmärkte zeigen im ersten Quartal 2022 unterschiedliche Entwicklungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Während Italien, Skandinavien und Spanien nach wie vor deutliche Nachfragesteigerungen verzeichnen, stagniert die Entwicklung in Benelux, Frankreich und der Schweiz. In Österreich und Deutschland hingegen sind bereits Rückgänge zu verzeichnen, was die Schwierigkeit widerspiegelt, Aufträge zu erfüllen. Es wird erwartet, dass dieses Phänomen in den kommenden Monaten von allen Märkten gemeldet wird, da die meisten FEP-Mitglieder mit Problemen bei der Holzversorgung konfrontiert sind.

Die Probleme mit der Verfügbarkeit und Erschwinglichkeit von Holzrohstoffen sind nicht neu und begrenzen die positive Entwicklung des Sektors seit dem Ausbruch der Pandemie, aber sie verschärfen sich jetzt noch durch die dramatische Entwicklung der geopolitischen Lage.

Ein erheblicher Teil der Eichenholzlieferungen an die europäischen Parketthersteller kommt aus der Ukraine und Russland. Neben Holzstämmen werden auch Versorgungsprobleme bei Halbfertigprodukten auf Holzbasis gemeldet. Sie sind bereits auf einen Mangel an Arbeitskräften in der Ukraine, internationale Zahlungsschwierigkeiten mit Russland, Transportschwierigkeiten mit beiden Ländern und Gegenmaßnahmen Russlands zurückzuführen, das seine Ausfuhren einiger Holzprodukte in die EU eingestellt hat. Darüber hinaus hat die Europäische Kommission am 8. April die Einfuhr sämtlicher Holzprodukte aus Russland verboten - dies galt bereits für Holzprodukte aus Belarus.

S chließlich betrachten PEFC und FSC Holz und Holzwerkstoffe aus Russland und Weißrussland als "Konfliktholz" (FSC setzt jetzt auch Zertifikate für Holz aus ukrainischen Kriegsgebieten aus), Holz aus Russland und Weißrussland ist "praktisch" nicht EUTR-konform, und NRO üben Druck aus, um jeglichen Handel mit Holz/Holzprodukten mit Russland und Weißrussland zu unterbinden.

© boden-wand-decke.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen