Homepage -

EPLF: Agfa als außerordentliches neues Mitglied begrüßt

Der Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V. (EPLF) begrüßte kürzlich Agfa als neues außerordentliches Mitglied des Verbands. Das Unternehmen mit Sitz in Belgien produziert unter anderem Drucklösungen für Laminate.

Agfa, ein Unternehmen mit Sitz in Belgien, wurde vor über 150 Jahren gegründet und produziert unter anderem Drucklösungen für Laminate durch den Einsatz von wasserbasierten Drucktinten zum Bedrucken von Dekorpapier für Laminatanwendungen.

"Wir sind sehr stolz darauf, Agfa als neues außerordentliches Mitglied des EPLF begrüßen zu dürfen. Die Zusammenarbeit steht im Mittelpunkt unserer Verbandstätigkeit. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns sehr, Agfa willkommen zu heißen und von seiner Erfahrung mit Drucktechnologien für Laminatfußböden zu profitieren", so Max von Tippelskirch (Swiss Krono Group), der Vorstandsvorsitzende des EPLF.

"Als Unternehmen mit einer langen Tradition in der Druckindustrie freuen wir uns, dem EPLF beizutreten und unser Fachwissen über Drucklösungen für Laminatanwendungen mit einem größeren Netzwerk von Fußbodenexperten zu teilen", erklärte Marc Graindourze, Business Manager Industrial Inks bei Agfa.

In Zusammenarbeit mit Unilin Division Technologies, einem Mitglied des EPLF, hat Agfa die Tinten-Rezeptur an die bestehenden Prozessschritte für die Imprägnierung und Laminierung angepasst. Heute sind die wasserbasierten Drucktinten von Agfa für diese spezifische Anwendung vollständig zugelassen und können mit hochproduktiven Tintenstrahl-Drucksystemen verwendet werden.

Mit diesem Neuzugang im Verband hat der EPLF nun 16 ordentliche Mitglieder, 25 außerordentliche Mitglieder und 11 fördernde Mitglieder.

© boden-wand-decke.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen