Objekt -

"Prora Solitaire Hotel, Appartements & Spa" auf Rügen Denkmal-Immobilie am Meer

Um das "Seebad Prora" auf der Insel Rügen in ein exklusives Feriendomizil zu verwandeln, tauschten die Handwerker unter anderem sämtliche Bodenbeläge aus. Der Aufbau des Untergrundes und die Verlegung erfolgte mit Systemprodukten von Mapei.

Das "Seebad Prora“ auf der Insel Rügen zieht jedes Jahr zahlreiche Touristen an. Nach wechselnden Nutzungen und Eigentümern geht das unter Denkmalschutz stehende Gebäude zehn Jahre nach dem Verkauf an Investoren, wie die Berliner Firma Metropole Marketing GmbH. Im Rahmen umfangreicher Sanierungs- und Umbaumaßnahmen wollte das Unternehmen drei Häuser aus Block II zu einem 4,5-Sterne-Feriendomizil umbauen, dem "Prora Solitaire Hotel, Appartements & Spa“. Dazu wurden die Grundrisse der Wohnungen komplett neu konzipiert.

Sanierung und Neuverlegung auf 12.000 Quadratmetern

Bei der Sanierung und Neuverlegung der rund 12.000 Quadratmeter Bodenfläche kamen Systemprodukte von Mapei zur Anwendung. Nun sind die Wohnraumbereiche in den Eigentumswohnungen und Appartements mit einem Eiche-Mehrschichtparkett von Haro gestaltet. Die Oberfläche ist gebürstet, gekalkt und matt lackiert. In den Flurbereichen wurde einheitlich ei n Premium-Designteppichboden von HTW verlegt. Der Tufting Velours mit Filzrücken sorgt für eine gute Trittschalldämmung und Laufruhe. Die "Garden Rooms“ sind als Funktionsräume mit einem strapazierfähigen Designbelag von Amtico als Holzdekor-Planken ausgestattet.

Vor der Verlegung der verschiedenen Bodenbeläge verschlossen die Anwender von Mapei vorhandene Risse und Scheinfugen im Estrich mit dem zweikomponentigen Schnell-Gießharz "Eporip Turbo“. Mit der standfesten Spachtelmasse "Nivorapid“ wurden die teilweise vorhandenen Problem- und Mischuntergründe ebenflächig ausgebessert. Für die überwiegend neuen Zementestriche nutzten die Handwerker die zementäre Bodenspachtelmasse "Ultraplan Eco Plus“. Anschließend folgten die Bodenbeläge. Der Velours-Teppichboden wurde mit dem Textilbelagklebstoff "Ultrabond Eco 170“ verklebt, das Mehrschichtparkett mit dem Polymerklebstoff "Ultrabond Eco S948 1K“, die Designbeläge mit dem emissionsarmen Designplanken-Spezialdispersionsklebstoff "Ultrabond Eco 4 LVT“.

Objektfakten

Architekt: Blue Style Buildings Ltd. in Zusammenarbeit mit Ernst Ulrich Busch (Design)
Verlegeprodukte: Schnell-Gießharz „Eporip Turbo“, Spachtelmasse „Nivorapid“, Bodenspachtelmasse „Ultraplan Eco Plus“, Textilbelagklebstoff „Ultrabond Eco 170“, Polymerklebstoff „Ultrabond Eco S948 1K“, Designplanken-Spezialdispersionsklebstoff „Ultrabond Eco 4 LVT“
Ausführender Betrieb: Raumausstatter Harry Brost, Zerbst
© boden-wand-decke.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen