Branche -

Domotex 2016: Parkett, Laminat & Co. Bodenkategorien verschwinden

Das gelingt vor allem denjenigen in Perfektion, die sich keinem Trend unterordnen. Auf die Standardmessefrage: „Was gibt es Neues?“ antwortete Bimbo-Geschäftsführer Anton Biehrer: „Nichts. Jedes Jahr bietet uns der Wald neues Holz, daraus wird genau das produziert, was der Kunde wünscht und das sieht immer anders aus als das aus der vergangenen Saison.“ Das Motto lautet: „Design follows nature.“ Wohl dem, der auf einer Messe so argumentieren kann, wie derjenige, dessen einzigartige Produktlinien künftig unter dem Namen Biehrer vermarktet werden.

Andererseits: Die Produzenten von Holzfußboden sind immer noch diejenigen, die die optischen und haptischen Trends im Bodenbelagbereich setzen. Nahezu alle Wettbewerber orientieren sich an der individuellen Ausstrahlung des Werkstoffes Holz und schaffen dabei Böden, die nicht nur näher denn je am Original sind, sondern auch mit ihren unverkennbaren Vorzügen punkten. Ein Dekor lässt sich endlos produzieren, ein echter Fußboden aus Holz nicht. Dem beherrschenden Trend der großformatigen Eichendielen sind natürliche Grenzen gesetzt.

Das gilt nicht nur für die mittlerweile ausgereizten Dimensionen, die ihre Beschränkung in den Vorgaben des Rohstoffes gefunden haben, sondern insbesondere für die Materialbeschaffung. Lieferengpässe sind gang und gäbe – mit dem unbestreitbaren Vorzug, dass expandierende Marktteilnehmer wie Amazon, die auf Lieferung noch am selben Tag setzen, bei diesen Produktlinien zwangsläufig die Segel streichen müssen. Die Beschaffungsmöglichkeiten der Eiche werden immer mehr zum Marktmaßstab und der Lieferant, der auf einen eigenen Rohware-Einschnitt zurückgreifen kann, wird künftig zum Gewinner. Gerade um die nur begrenzt anfallenden einheitlichen Sortierungen der Großformate ist ein Wettkampf entbrannt, den längst nicht nur die Fußbodenhersteller bestreiten.

Unterbeiträge zu diesem Artikel
© boden-wand-decke.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen