Homepage -

Berger-Gruppe: Investitionen in siebenstelliger Höhe in Grünstadt

Der Lackhersteller Berger tätigt neue Großinvestitionen am Standort Grünstadt. Bis zum Frühjahr 2019 sollen zwei neue Lager- und Logistikhallen sowie ein großes Technologiezentrum für die Bereiche Entwicklung und Anwendungstechnik entstehen. Zeitgleich sollen die Produktionsanlagen erweitert und damit neue Kapazitäten geschaffen werden.

Der Lackhersteller Berger investiert in seinen Standort in Grünstadt: Zwei neue Lager- und Logistikhallen, ein großes Technologiezentrum für die Bereiche Entwicklung und Anwendungstechnik sowie die Erweiterung der Produktionsanlagen sollen bis Frühjahr 2019 fertiggestellt werden. Das Investitionsvolumen liegt in siebenstelliger Höhe.

Mit diesen Maßnahmen will das Unternehmen nach eigenen Angaben nicht nur seinen Fokus auf Innovation und Spitzentechnologie in den Marktsegmenten der Industrie-, Fenster- und Parkettbeschichtungen unterstreichen, sondern sich auch auf mögliche weltwirtschaftliche Krisensituationen vorbereiten.

Herzstück der neuen Gebäude soll das große und modern gestaltete "TechnologyCenter IndustrialCoatings" werden. Dieses neue, teils zweigeschossige Gebäude mit einer Grundfläche von knapp 1.000 Quadratmetern werde die Kapazitäten im Bereich der Entwicklung und Applikationstechnik mit Schwerpunkt Industrielacke sowie Fensterbeschichtungen deutlich erweitern.

Neues Technologiezentrum mit moderner Ausstattung

Neue Applikationsanlagen, klimatisierte Trocken- und Beschichtungszonen, zusätzliche Prüfgeräte und -maschinen und vieles mehr erweitern die vorhandene Ausstattung auf einen modernsten Stand. Genutzt wird das Gebäude primär durch die Unternehmenssegmente Industrielacke (Berger-Lacke), Fensterlacke (Berger-Zobel) und teilweise auch Parkettlacke (Berger-Seidle). Architekt des Gebäudes ist Frank Wolf von P4-Architekten aus Frankenthal, die Fertigstellung des Gebäudes ist geplant für das Frühjahr 2019.

Weiterer Teil der Gesamtinvestitionsmaßnahme ist die Erweiterung des Bereichs Produktion um zwei neue Lager- und Logistikhallen. Auf knapp 400 Quadratmetern Grundfläche entsteht Platz für eine neue Betriebsschlosserei, neue Lagerbereiche für Rohstoffe und Verpackungen sowie diverse Tanks für wasserbasierte Bindemittelsysteme mit Fassungsvolumina von jeweils bis zu 30.000 Litern.

Neuer Versandbereich für internationale Kunden

Auf weiteren knapp 600 Quadratmetern entstehe ein neuer, zusätzlicher Versandbereich, welcher die bisherigen Versandkapazitäten erweitern soll, künftig ausgestattet mit vier LKW-Docking-Stationen. Die deutlich gestiegenen Versandmengen, gerade im Bereich der Großsendungen zu den global verteilten Kunden in Überseecontainern und Jumbo-LKWs, machen diese Erweiterung laut Hersteller im Richt- und Versandbereich notwendig. Die Fertigstellung dieser Hallen soll bis Ende 2018 abgeschlossen sein.

Parallel hierzu wird aktuell der Produktionsbereich erweitert und teilweise umgebaut. Mit neuen Anlagen entstehen nach Unternehmensangaben nicht nur weitere Kapazitäten, sondern auch modernste und teilautomatisierte Prozessabläufe. Daneben verfügt die Berger-Gruppe auf dem Firmengelände am Standort Grünstadt über weitere Pufferflächen zur weiteren, nachhaltigen Unternehmensentwicklung.

Die Mitarbeiterzahl ist zuletzt auch im Rahmen der Übernahme der Zobel-Chemie aus Worms am Standort Grünstadt gestiegen und liegt nun bei circa 120 Mitarbeitern. Auch im Jahr 2019 plant das Unternehmen einen leichten Anstieg der Mitarbeiterzahl und geht von einer positiven Umsatzentwicklung aus. Für 2019 sind weitere Investitionen bereits vorgesehen, unter anderem in die interne Logistik.

© boden-wand-decke.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen