Homepage -

Bauwerk Group: Nettoergebnis leicht verbessert

Der währungsbereinigte Umsatz der Bauwerk Group lag im ersten Halbjahr 2020 um 7.5% unter der Vorjahresperiode. Der Volumenrückgang von 10% widerspiegelt hauptsächlich die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie.

Trotz Umsatzrückgang sei es dank weiteren Fortschritten bei Materialeffizienz und Produktivität gelungen, die Bruttomarge sowie auch die operativen Margen EBITDA auf 10.5% und EBIT auf 5.9% zu verbessern. Das Unternehmensergebnis von CHF 4.7 Mio. liegt um 2% über der Vorjahresperiode.

Neuer Name der Gruppe

Die Bauwerk Group verkauft ihre Produkte unter den beiden bekannten Marken Bauwerk Parkett und Boen. Die Marktbearbeitung ist ausgelegt auf den jeweiligen Verkaufskanal und die geografischen Märkte. Per 1. September 2020 wurde die Gruppe in BAUWERK GROUP umbenannt. Der Marktauftritt der beiden Marken Bauwerk und Boen wird fortgeführt.Die Bilanz- und Finanzkennzahlen der Bauwerk Group per 30. Juni 2020 sind nach eigener Einschätzung nach wie vor solide. Die Eigenkapitalquote per Stichtag lag, unter Einrechnung der nachrangigen Aktionärsdarlehen, bei 43.2% (42.9% per 30.06.2019). Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Finanzverbindlichkeiten gegenüber Dritten um rund CHF 8.7 Mio. reduziert werden. Ebenfalls wurde das nachrangige Aktionärsdarlehen um CHF 9.8 Mio. reduziert.

Ausblick 2020

Aufgrund der weiterhin bestehenden Unsicherheiten in Bezug auf die Geschwindigkeit der wirtschaftlichen Erholung und somit mangelnder Visibilität in den einzelnen Märkten verzichtet die Bauwerk Group auf einen Ausblick auf die zweite Jahreshälfte.

© boden-wand-decke.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen