Homepage -

BAU Online: Anmeldeschluss für Aussteller am 8. Januar

Für die BAU Online haben sich laut Messe München mehr als 200 Aussteller aus 25 Lämdern (Stand: 7. Jan.) angemeldet. Vom 13. bis 15. Januar 2021 bietet das digitale Event Live-Präsentationen, 1:1-Gespräche und ein Konferenzprogramm. Bis 8. Januar ist die Ausstelleranmeldung offen.

„Ob Präsenzmesse oder Online-Format: Die BAU ist für die Baubranche ein zentrales verbindendes Element, um Kontakte zu pflegen und sich über aktuelle Herausforderungen auszutauschen“, bekräftigt Dr. Reinhard Pfeiffer, Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. Derzeit 22 Aussteller unterstützen die BAU als Sponsoren.

Auch die Besucherregistrierung entwickelt sich laut Veranstalter sehr positiv. „Ich bin beeindruckt über die Zahl der Unterstützer, Aussteller, Experten und Teilnehmer zur BAU Online", sagt Dieter Schäfer, Vorsitzender des Fachbeirats der BAU München und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Steinzeug Cremer & Breuer AG. „Das zeigt: Die Branche braucht eine Plattform wie die BAU, im Corona-Jahr 2021 virtuell und 2023 wieder als Präsenzmesse.“

Angebot voll ausschöpfen – frühzeitig planen

Zum aktuellen Zeitpunkt bieten die Aussteller 433 Live-Präsentationen und 1.386 1:1-Gespräche an – Zahlen, die sich bis zum Event weiter erhöhen dürften. Die Online-Besucher können die Networking-Möglichkeiten am besten ausschöpfen, wenn sie sich frühzeitig für die Angebote anmelden, da diese zum Teil limitiert sind. Den persönlichen Überblick sichert die Planungshilfe „Meine BAU“, die das individuelle Tagesprogramm aus Live-Präsentationen, 1:1-Gesprächen und Konferenzforen teilweise automatisiert zusammenstellt.

Das Konferenzprogramm besteht aus den drei Säulen „Zukunft des Bauens“ (Bauverlag), „Studio Bund“ (Bundesbauministerium) und „BAU TV“ (BAU München). Der Bedarf an Information ist hoch, denn „egal ob Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft, Energiewende oder Nachhaltigkeit: Die aktuelle Situation wirkt als Beschleuniger längst notwendiger Transformationsprozesse der deutschen Bau- und Immobilienwirtschaft“, erklärt Thomas Kirmayr, Fraunhofer Allianz Bau.

Weitere Informationen gibt es hier.

© boden-wand-decke.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen