Österreich -

CASA 2016 Vorbereitungen auf Hochtouren Casa: 140 Aussteller erwartet

Zur nächsten Casa werden 140 Aussteller erwartet. Die Fachmesse für kreatives Wohnen, Einrichten und Lifestyle findet von 27. bis 30. Januar im Messezentrum Salzburg statt.

Nach der diesjährigen „belétage“ liegt die Latte für die gemäß dem Zwei-Jahres-Turnus im nächsten Jahr auf dem Programm stehende CASA hoch, heißt es beim Messeveranstalter. Die „Internationale Fachmesse für kreatives Wohnen, Einrichten und Lifestyle“ öffnet vom 27. bis 30. Jänner 2016 im Messezentrum Salzburg ihre Pforten. Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg erwartet dazu wieder mehr als 140 Aussteller aus dem In- und Ausland und rund 8.000 Fachbesucher. Viele Aussteller hätten bereits den Frühbucher-Bonus genutzt.

„Die CASA gilt ja nicht nur als bedeutendste Einrichtungsfachmesse und nationale Branchenplattform Österreichs“, sagt DI Matthias Limbeck, Geschäftsführer von Organisator Reed Exhibitions Messe Salzburg, „sie hat sich darüber hinaus längst auch als interregionale Fachmesseplattform auch für Fachbesucher aus dem süddeutschen Raum, aus Norditalien und den östlichen Nachbarländern, vor allem der Slowakei, Tschechien und Slowenien, etabliert. Dies unterstreicht der hohe Auslandsbesucheranteil von knapp 35 Prozent eindrucksvoll.“

Der Termin zu Jahresbeginn, Ende Jänner 2016, zum Start in die neue Saison passe ideal und der Zwei-Jahres-Rhythmus harmoniere mit den Bedürfnissen und Innovationszyklen der Branche. Er wird deshalb vor allem von der Bodenlegersparte und den österreichischen Raumausstattungsgroßhändlern unterstützt. Träger der Messe sind die Bundesinnungen der Raumausstatter und Tapezierer sowie der Boden- und Belagverleger. Auch spielen die Einkaufsverbände durch ihre aktive Präsenz eine wichtige und unverzichtbare Rolle.

Salzburg erweise sich dank der  einladenden Hotelinfrastruktur und der guten Erreichbarkeit im Alpen-Donau-Raum, als idealer Standort.

© boden-wand-decke.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen